Nachhaltigkeit

Rhenus setzt auf Nachhaltigkeit

Umweltschutz ist keine Marketingstrategie der Rhenus, vielmehr ergibt er sich aus dem unternehmerischen Handeln des Logistikdienstleisters. Rhenus setzt in allen Geschäftsbereichen auf effiziente Prozesse, kurze Wege und den sparsamen Umgang mit Ressourcen. So senkt die Rhenus Kosten, orientiert sich an den Anforderungen ihrer Kunden und trägt gleichzeitig zum Umweltschutz bei.  
 
Ob Lkw-Tour, Staplereinsatz im Logistikzentrum oder Kranbewegung im Hafen: Fast ausnahmslos benötigen alle Transport- und Logistikaktivitäten Energie und verursachen damit Emissionen. Rhenus arbeitet deshalb kontinuierlich daran, bessere Lösungen zu finden: Leerfahrten zu vermeiden, bestehende Anlagen voll auszulasten, Verkehrsträger intelligent zu verknüpfen und umweltfreundliche Verkehrsmittel einzusetzen.  

Basis und Ziele unserer Arbeit

Die Rhenus-Gruppe zählt zu den führenden europäischen Logistikdienstleistern. In den Geschäftsbereichen Contract Logistics, Freight Logistics, Port Logistics sowie Public Transport bietet das Familienunternehmen integrierte und maßgeschneiderte Logistikkonzepte und innovative Mehrwertdienste zu marktgerechten Preisen.  
 
Die Rhenus-Gruppe soll schneller wachsen als der Markt. Dazu konzentrieren wir uns in den dezentralen Einheiten auf bestimmte Dienstleistungsarten und Kundengruppen, um schneller und besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren zu können. Die Chancen in unserem wachsenden Unternehmen machen es attraktiv für die besten Mitarbeiter, die dann das besondere Wachstum mit zufriedenen Kunden ermöglichen.